Wir über uns

Der Beruf des Buchmachers hat in Europa eine lange Tradition. Während in zahlreichen europäischen Staaten die Annahme von Wetten auf sportliche und gesellschaftliche Ereignisse aller Art seit vielen Jahrzehnten üblich ist, kennt die deutsche Gesetzgebung bisher nur den klassischen Buchmacherberuf nach dem Rennwett- und Lotteriegesetz (RWLG) von 1922. Im Zuge der Europäisierung und Globalisierung des Wettwesens wird sich das Berufsbild des Buchmachers in absehbarer Zeit massiv verändern. Die Deutsche Buchmacherakademie wurde im Jahre 2008 gegründet, um in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Buchmacherverband (DBV) Buchmacher im Sinne des Rennwett- und Lotteriegesetzes auszubilden sowie Unternehmern aus dem Bereich der Sportwetten eine Aus- und Fortbildung zu ermöglichen.
Die Lehrgänge der Deutschen Buchmacherakademie umfassen daher sowohl Ausbildungs- als auch Fortbildungslehrgänge. Sie wenden sich an alle Interessierten, die den Buchmacherberuf ausüben wollen. Darüber hinaus bietet die Deutsche Buchmacherakademie Fortbildungslehrgänge in Zusammenarbeit mit dem Verband Europäischer Wettunternehmer (VEWU) an.
Die Lehrgänge der Deutschen Buchmacherakademie bieten eine hohe Professionalität.

Wir setzen auf erfahrene Referenten, fundierte Lehrinhalte  und auf moderne Vermittlungsmethoden. Zu allen Inhalten der Veranstaltungen erhalten die Teilnehmer schriftliche Unterlagen.